AD Therapie und Coaching
Ariane Donhauser - Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie und Coach

Wichtige Infos und Honorar

Honorar:


Psychotherapie:

1 Einheit (60 min) 120,- Euro


Paartherapie:

1 Einheit (60 min.) 140,- Euro 


RIT:

1 Einheit (60 min) 120,- Euro


Coaching:

1 Einheit (60 min.) 250,- Euro


TimeWaver:

1 Sitzung (60 min.) inkl. Besendung 150,- Euro

1 Sitzung mit dem TW Home 80,- Euro (60-120 min.)


Ausfallhonorar:

Da ich eine Terminpraxis führe, ist der o.g. Termin speziell für Sie reserviert. Wenn Sie den Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie mir bitte rechtzeitig Bescheid, damit ich Ihren Termin anderweitig vergeben kann. Terminabsagen 2 Tage vor dem vereinbarten Behandlungstermin (auch Freitag auf Montag) werden mit einer halben Therapieeinheit berechnet. Bei einer Absage einen Tag vor dem Behandlungstermin wird die Therapieeinheit komplett in Rechnung gestellt.


Zahlung:

Meine Leistungen sind reine Privat-Leistungen und werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Als Selbstzahler haben Sie den Vorteil, dass Formalitäten und Wartezeiten keine Rolle spielen. Desweiteren entscheiden Sie selbst über den Umgang mit Informationen zu Ihrer Person und Lebenssituation.


Für Selbstzahler erfolgt die Bezahlung per Rechnung (Lastschrift), EC-Karte oder in bar vor Ort.


Falls Sie mit Ihrer privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung abrechnen können: Ich rechne über MEDAS Abrechnungsservice ab. Wichtig: Mein Honorar ist unabhängig vom Zahlungsverhalten Ihrer Krankenkasse in voller Höhe zu bezahlen.

Wenn Sie mit Ihrer Kasse abrechnen wollen / können, bringen Sie mir bitte alle nötigen Informationen wie Infos der KK, evtl. Fragebögen und eine Bestätigung Ihrer Kasse, dass der sektorale Heilpraktiker übernommen wird, mit. Ein nachträgliches Ändern der Rechnungen ist mit einem großen Aufwand verbunden, den ich in Rechnung stellen muss.


Therapie steuerlich geltend machen:

Sofern Sie Selbstzahler sind, können Sie mein Honorar bei Ihrer Steuererklärung als Aufwendungen für Gesunderhaltung (außergewöhnliche Belastungen) steuerlich geltend machen. Bitte sprechen Sie mich an oder erkundigen Sie sich bei Ihrem Steuerberater betreffend etwaiger Freibeträge.


Therapieverlauf:

 

In der ersten Sitzung (Anamnesesitzung) besp reche ich mit Ihnen – anhand Ihres Therapieziels – wie wir vorgehen. Wir erstellen gemeinsam einen Therapieplan, zugeschnitten auf Ihre Wünsche und Ihre finanzielle Situation.

 

In der Regel mache ich 3 so genannte probatorische Sitzungen, nach denen wir dann nochmals gemeinsam entscheiden, wie der weitere Verlauf der Therapie aussehen soll.
Es ist natürlich auch möglich, ein bestimmtes Thema in wenigen Therapiesitzungen aufzuarbeiten.

 

 


FAQ:
Zahlt meine Private Krankenversicherung oder meine Heilpraktiker Zusatzversicherung die Kosten?

Es kann sein, dass eine private Zusatzversicherung einen Teil der Kosten übernimmt. Bitte sprechen Sie mich an.
Wie viele Sitzungen werde ich benötigen?
Ich werde oft gefragt, wie viele Sitzungen nötig sind. Das kann man so pauschal leider nicht beantworten. Das ergibt sich meist aus dem ersten Gespräch, der so genannten Anamnese, in der wir Ihr Anliegen, Ihre Lebensumstände und Ihr Erleben / Ihre Symptome gemeinsam durchgehen. Wenn Sie ein ganz bestimmtes Anliegen haben, kann es helfen, wenn Sie mir dies bereits am Telefon mitteilen. Dann kann ich Ihnen besser meine, aus meiner langjährigen Erfahrung abgeleitete Einschätzung, zu den benötigten Sitzungen geben.
Wie ist es, wenn ich mit einem ganz konkreten Anliegen komme?
Für das Bearbeiten eines traumatischen Erlebnisses oder von Prüfungsängsten können u.U. schon wenige Sitzungen ausreichen. Wenn Sie an einer schwierigen Lebenssituation oder belasteten Lebensumständen mit mir arbeiten oder Lebensthemen bei mir ansehen und aufarbeiten möchten, kann sich dies schon mal über einen längeren Zeitraum erstrecken. Das gleiche gilt für die Aufarbeitung belastender Kindheitstraumata.
In welchem Rhythmus finden die Sitzungen statt?
Auch das ist ganz unterschiedlich und richtet sich nach Ihrem individuellen Therapieverlauf. Bei längerfristigen Verläufen finden die Sitzungen i.d.R. in einem Turnus von 2-4 Wochen statt, es sei denn, Ihr Zustand oder anderen Umstände erfordern eine engmaschigere Betreuung. Wenn Sie eine höhere Frequenz der Sitzungen wünschen, ist dies natürlich ebenso jederzeit möglich. Über den weiteren Verlauf der Behandlung entscheidet letztlich Ihr Befinden.
Daraus abgeleitet erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam einen Therapieplan, der sich für uns beide stimmig anfühlen sollte und einen optimalen Therapieverlauf ermöglichen kann. Ich gebe Ihnen dazu entsprechend fachkundige Einschätzung und Empfehlung. Und wir entscheiden zusammen, wie viele und wie lange Sitzungen sie benötigen, je nach Thematik und finanzieller Situation.
Kann ich auch am Wochenende Sitzungen buchen?
Ich arbeite von Montag bis Freitag. In Ausnahmefällen arbeite ich an Samstagen mit einem Aufschlag von 20%.
Wie lange im Voraus muss ich meine Sitzungen planen?
Wenn Sie nur zu ganz bestimmten Zeiten kommen können, empfehle ich Ihnen, den Termin rechtzeitig zu buchen. Für alle anderen gilt meist ein Vorlauf von 4-6 Wochen.